unsere Partner     Rückrufwunsch

Wegfall der Berufs-/Erwerbsunfähigkeitsrente

Seit Januar 2001 werden die bisherigen gesetzlichen Berufs- und Erwerbsunfähigkeitsrenten durch eine dreistufig “ Erwerbsminderungsrente” ersetzt:

  • Wer noch mindestens sechs Stunden pro Tag auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt arbeiten kann, erhält keine Leistung
  • Wer zwischen drei und sechs Stunden/Tag arbeiten kann, erhält die halbe Rente.
  • Nur wer weniger als drei Stunden/Tag arbeiten kann, erhält die volle Rente.

Allerdings kann man auf jeden anderen Beruf verwiesen werden und erhält dann keine Rente !!

Angebot anfodern               weiter

  - Keine Rente mehr vom Staat -

Wie entsteht der gesetzliche Rentenanspruch ?

Sie müssen in den letzten 5 Jahren mindestens 3 Jahre lang Pflichtbeiträge gezahlt haben um einen Anspruch zu erwerben. Die ist besonders bei Berufsanfängern kritisch. Hausfrauen die vorher gearbeitet haben verlieren also nach 2 Jahren gesetzlichen Versicherungsschutz.

Leistungsbeispiel für die gesetzliche Erwerbsminderungsrente ....