Übersicht :

07.05.2004 >> Hier klicken

17.05.2004 >> Hier klicken

 

03.04.2004, abwärts

(1) Veträge überprüfen

zu 1

Stellen Sie sich auch oft die Frage ob die vor einigen Jahren abgeschlossenen Verträge noch aktuelle sind. Gerade bei Verträgen zur Absicherung der Berufsunfähigkeit haben sich in den letzten Jahren die Bedigungswerke stehts verändert. Wer hier noch einen alten Tarig hat, kann im Leistungsfall böse Überraschungen erleben...

Nutzen Sie unseren Service und faxen Sie uns die ersten 5 Seiten Ihrer Police, egal ob Berufsunfähigkeit, Hausrat, Haftpflicht, Rechtsschutz oder auch Altersvorsorge. Sie erhalten einen Überblick über die Aktualität Ihrer Verträge

SERVICE-FAX : 01212 666675252                                  www.psf24.de

 

26.03.2004

(1) Restposten (noch 2 Wochen) : Rentenversicherung mit 2,5 % garantierter Rendite sowie 4 % für 2004 ab 35 € / Monat

(2) Berufsunfähigkeitsversicherung mit vereinfachter Gesundheitsprüfung

(3) Zusatzversicherung ist nicht gleich Zusatzversicherung, auch zählt die Qualität des Anbieters

(4) Besteuerung der privaten Alterseinkünfte in Sicht

Zu (1)

Ab 35 € / Monat können wir unseren Kunden einen erstklassigen Altersvorsorgevertrag anbieten mit einer garantierten Verzinsung von 2,5 % über die gesamte Laufzeit. Für das Jahr 2004 wurden sogar 4% garantiert.

Die Kapitalanlage erfolgt bis zu 70% in Aktien, der Rest in Rentenpapieren und festverzinslichen Anlagen. Diese britischen Anbieter erwirtschafteten in der Vergangenheit zweistelligen Renditen. Es ist nicht davon auszugehen, daß sich hieran in der Zukunft etwas ändert.

Desweiteren ist hier ein Ablaufmanagement hinterlegt, welches dafür sorgt, daß Sie auch in schlechten Börsenzeiten nicht der Verlierer sind (Smoothing).

Jetzt der Nachteil: Diese Verträge können nur noch 20 Tage abgeschlossen werden (Antragseingang in unserem Büro).

Nach Ablauf dieser Frist senkt der Anbieter den Garantiezins auf 1,5%. Hier ist also Eile geboten.

Ihre Anfrage können Sie hier absenden:

http://www.info-krankenversicherung.de/Britische_LV/britische_lv.html

oder Tel 06147 5010-0

Zu (2)

Wer heute berufsunfähig wird und sich auf gesetzliche Leistungen verlässt, ist leider verlassen.

Ihr gesetzlicher Rentenversicherungsträger informiert Sie gerne über Ihre gesetzlichen Ansprüche im Falle der Erwerbsminderung !!

Hier wird nur geprüft ob Sie noch IRGENDEINE Erwerbstätigkeit ausüben können, auf deren Ausübung Sie dann verwiesen werden.

Gerne stellen wir Ihnen die gesetzlichen Regelungen per Mail zur Verfügung, erschrecken Sie bitte jedoch nicht. Ihre Beschwerden nimmt die Bundesegierung entgegen.

Verdrängen Sie dieses Problem nicht, sondern informieren Sie sich über die Lösung : Tel 06147 50 10 20

Derzeit können wir einen Tarif mit vereinfachter Gesundheitsprüfung anbieten (z.B. keine Überprüfung von Körpergröße und Gewicht) bei einer Versicherungsgesellschaft, die nicht nur besonders erfahren und namhaft ist, sondern auch high-end Versicherungsbedigungen auf günstigem Niveau bietet.

Zu (3)

Viele gesetzliche Krankenversicherungen werben nun auch im Krankenzusatzbereich um die Gunst der Kunden.

Schnell wurden private Krankenversicherungen als Partnerunternehmen entdeckt, um in den Vertrieb einzusteigen.

Doch welche Kriterien wurden hier zu Grunde gelegt ????

Wussten Sie, daß die Gesetzlichen nur einen Tarif mit Ihrem ursprünglichen Leistungsspektrum anbieten dürfen ?

(Z.B. Zahnersatz max. 60 %). Auf dem privaten Markt gibt es weitaus effektivere Lösungen.

Auch bei der Auswahl der privaten Zusatzversicherung spielt die Beitragsentwicklung eine wesentliche Rolle und sollte nicht vernachlässigt werden.

Gerne beraten wir Sie umfassend mit einem Marktüberblick. Eine attraktive Auswahl an Varianten haben wir jedoch bereits für Sie online gestellt: www.pkv-experten.de

Zu (4)

Mittlerweile hat sicherlich jeder mitbekommen, daß eine Besteuerung auf alle Alterseinkünfte geplant ist, welche auch Lebens- und Rentenversicherungsverträge einbezieht, die ab dem 01.01.2005 geschlossen werden. Diese Regelung macht dann beispielsweise aus einem Ablauf von 160.000 Euro nach Steuern einen Ablauf von 135.000 Euro. Fatal. Obwohl noch nicht beschlossen, vermutet man doch, daß der Gesetzgeber dieses mal Ernst macht. Bitte suchen Sie RECHTZEITIG das Gespräch mit uns. Verträge, die nachweislich in 2004 geschlossen werden, werden nicht nach der kommenden Regelung besteuert werden.

Mit freundlichen Grüßen

PS-Finanzkonzepte

Sven Pudel & Marcus Skala

Hans Böckler Str. 23, 65468 Trebur-Astheim

Tel. 06147 50 10-0 Fax. 06147 50 10 15

http://www.psf24.de

 

Newsletterangebote

Gesundheitsreform   Die britische Altersvorsorge   Keine Altersvorsorge für Ihre Kinder   Stellenangebot